Stadtmodell digitalisiert

Für die neue Dauerausstellung

Das Stadtmodell von Wuppertal war zuletzt in der Remise des Museums für Frühindustrialisierung zu sehen. In der neuen Daueraustellung des Museums für Frühindustrialisierung soll das beeindruckende Modell eine zentrale Rolle einnehmen. Dazu wird es nun multimedial aufgearbeitet. Der erste Schritt dazu wurde durch die vollständige Digitalisierung des Modells vollzogen. Mit Hilfe des Wuppertaler Medienzentrums wurde das in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden Modell komplett digital erfasst.  

In unserem YouTube-Video geben wir einen kleinen Einblick in diese Arbeiten.

Details anzeigen

Zerstörung der Demokratie

90 Jahre Machtergreifung der Nationalsozialisten 

Sich an den 30. Januar aufklärend und mahnend zu erinnern, gehört zur Selbstverständlichkeit im Kalender der deutschen Gedenkkultur. Es ist der Tag der nationalsozialistischen Machtübernahme, die legale Übergabe der politischen Macht an die radikalen Rechten. Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler, der nun eine Koalitionsregierung von Nationalsozialistischer Deutscher Arbeiterpartei (NSDAP) und Deutschnationaler Volkspartei (DNVP) führte und die parlamentarische Demokratie der Weimarer Republik mit Billigung der konservativen Eliten zügig in eine auf dem nationalsozialistischen Führerprinzip basierende Diktatur umbaute.

Zum 90. Jahrestag hat sich eine Veranstaltergemeinschaft gebildet, der auch das Museum Industriekultur angehört. Auf zahlreichen Veranstaltungen wird sich diesem wichtigen Thema in verschiedensten Fragestellungen genähert. Für die umfangreiche Veranstaltungsreihe, die von Januar bis Juli läuft, wurde eine eigene Webseite eingerichtet. Sie ist zu finden unter: 

 https://alte-synagoge-wuppertal.de/machtuebernahme1933/

 

 

 

Details anzeigen
Magazinraum im Stadtarchiv Wuppertal

Stadtarchiv am 20. Februar geschlossen

Rosenmontag bleibt das Stadtarchiv geschlossen

Wir wünschen allen Besuchern des Stadtarchivs eine schöne Karnevalszeit. Am 21. Februar 2023 ist das Stadtarchiv wieder regulär ab 8:00 Uhr geöffnet. 

Weitere Infos zum Stadtarchiv hier

Details anzeigen

Bandwebermuseum: Neue Öffnungszeiten

Die beeindruckende Ausstellung im Gold-Zack Gebäude kann nun am Wochenende öfters besucht werden.

Ab sofort ist das Bandwebermuseum an folgenden Tagen geöffnet:

Donnerstags: 10:00 bis 17:00 Uhr
jeden 1. und 3. Sonntag im Monat: 14:00 bis 17:00 Uhr

Das Bandwebermuseum ist seit 2020 im imposanten Gold-Zack Gebäude in der Wuppertaler Nordstadt angesiedelt. In dem im Jahr 1910 erbauten Gebäude wurden jahrzehntelang Bänder und Litzen der erfolgreichen Marke Gold-Zack produziert. Die erstaunliche und geräuschvolle Ausstellung des Bandwebermuseums umspannt über 100 Jahre Bandweberei und Flechterei - ein Industriezweig der zum heutigen Bild der Stadt Wuppertal maßgeblich beigetragen hat. Zur Ausstellung gehören funktionierende Webstühle, Riementische, weitere Maschinen und Hilfsgeräte, Produkte von damals und heute, Dokumente, Modelle und vieles mehr. In einer Hausbandweberstube alten Stils erleben die Besucher, wie wichtig die Mitarbeit der ganzen Familie für die Hausbandweber war, von denen es in unserer Region Tausende gab.

Stelen mit interaktivem Zugang zu Fotos und Filmen, ein Audioguide, vielfältige Exponate sowie persönliche Führungen und Vorführungen machen den Besuch des Bandwebermuseums zu einem besonderen Erlebnis für alle Altersklassen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Bandwebermuseum finden Sie hier und auf der Webseite des Fördervereins Bandwebermuseum.

Details anzeigen

Frohe Weihnachten

Unsere Weihnachtswünsche an alle Freunde des Museums Industriekultur

Das Team des Museums Industriekultur wünscht Ihnen friedliche und frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr. Genießen Sie die Feiertage und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf eine baldiges Wiedersehen im Engels-Haus oder bei einer Veranstaltung, die wir für das nächste Jahr planen.

Details anzeigen
Top