Bandwebermuseum

Eine erstaunliche und geräuschvolle Ausstellung im Gold-Zack Gebäude

Zum heutigen Bild der Stadt Wuppertal hat die Bandweberei maßgeblich beigetragen. Noch 1907 arbeitete über die Hälfte der hier Berufstätigen in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Daher ist es ein glücklicher Umstand, dass 1989 das Bandwebermuseum gegründet wurde, das für Laien und Fachleute Überraschendes bereithält. Seit 2020 ist das Bandwebermuseum an einem idealen Standort zu finden: in der Elberfelder Nordstadt im imposanten Gold-Zack Gebäude (früher: Villbrandt & Zehnder), erbaut im Jahr 1910. Dort wurden Jahrzehnte lang Bänder und Litzen der erfolgreichen Marke Gold-Zack produziert.

Die Ausstellung umspannt über 100 Jahre Bandweberei und Flechterei. Dazu gehören funktionierende Webstühle, Riementische, weitere Maschinen und Hilfsgeräte, Produkte von damals und heute, Dokumente, Modelle und vieles mehr. In einer Hausbandweberstube alten Stils erleben die Besucher*innen, wie wichtig die Mitarbeit der ganzen Familie für die Hausbandweber war, von denen es hier tausende gab. Geräuschvoll werden die Geräte in Gang gesetzt.

Im Kontrast zu den Webstühlen alter Art (Schachten- Jacquard- und Musterwebstuhl) steht ein moderner Nadelautomat mit deutlich höherem Output. Technische Schmaltextilien, z. B. aus den Bereichen Sport, Medizin, Industrie und Körperschutz unterstreichen die Bedeutung neuerer Produkte neben Etiketten, Schnürsenkeln und anderen herkömmlichen Artikeln. Stelen mit interaktivem Zugang zu Fotos und Filmen, ein Audioguide, vielfältige Exponate sowie persönliche Führungen machen den Besuch des Bandwebermuseums zu einem besonderen Erlebnis für alle Altersklassen.   


Besucherinformationen

  • Adresse
    Wiesenstraße 118, 42105 Wuppertal
    Eingang A, 2. Etage
    Tel.: +49 (0)202 563 7442

  • Anfahrt
    Ab dem Hauptbahnhof mit den Buslinien:
    620 (Richtung Kuckelsberg), bis Haltestelle “Wüstenhofer Straße”, 300m zu Fuß
    603 (Richtung Am Eckbusch), 613 (Richtung Am Eckbusch), 628 (Richtung Hamburger Treppe), 647 (Richtung Hattingen Mitte), jeweils bis Haltestelle “Am Dorrenberg”, 450m zu Fuß 

  • Öffnungszeiten
    Mittwoch: 10 bis 18 Uhr, ab 14 Uhr nur mit Voranmeldung (Tel.: 0202 – 563 4375, E-Mail: ankerpunkt@stadt.wuppertal.de)
    Donnerstag: 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17:30 Uhr, öffentliche kostenlose Führungen um 11 Uhr und 15:30 Uhr
    Freitag: 10 bis 18 Uhr 
    Jeden 1. Sonntag im Monat: 14 bis 16 Uhr

  • Eintritt
    Der Eintritt ist frei.
     
  • Führungen
    Öffentliche kostenlose Führungen für Einzelpersonen: Donnerstag 11:00 und 15.30 Uhr
    Wenn Sie das Museum mit einer Gruppe (auch Schulklassen) besuchen möchten, melden Sie sich bitte über den Ankerpunkt an:
    Tel.: 0202-563 4375, E-Mail: ankerpunkt@stadt.wuppertal.de
     
  • Barrierefreiheit
    Der Aufzug zum Museum ist nur über vier Stufen zu erreichen.
     
  • Webseite des Fördervereins Bandwebermuseum
    https://bandwebermuseum-wuppertal.de/
Top