13 Routen der Industriekultur

In den Sommerferien Wuppertal entdecken

Wuppertal weist eine in Deutschland und Europa einmalige Dichte an industriehistorischen Orten und Zeugnissen auf. Die Geschichtswerkstatt, ein Kooperationsprojekt mit dem Bergischen Geschichtsverein e.V., Abteilung Wuppertal, hat 13 Stadtteilrouten zur Industrie- und Sozialgeschichte der Industriestadt Wuppertal entwickelt. Die Routen zeigen exemplarisch die gewerbliche und industrielle Entwicklung der Stadt Wuppertal, dabei folgen sie der chronologischen Entwicklung. Die 13 Routen zeigen ein Spektrum von der frühen Suche nach Eisenerz und der Garnbleicherei, der Stadt- und Verkehrsentwicklung im 19. Jahrhundert bis zum Wohnungsbau der 1920er Jahre und dokumentieren anhand konkreter Gebäude die Entwicklung von Gewerbe und Industrie, Wohnen und sozialen Einrichtungen.

Ob Zooviertel, Sedansberg oder Wichlinghausen: Die 13 Routen laden dazu ein, Wuppertal auf eigene Faust zu entdecken. Die Themenkarten finden Sie hier auf unserer Webseite. Im Engelspavillon erhalten Sie kostenlos die Routen in detaillierter, gedruckter Form. Der Engelspavillion am Engelsgarten ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. 

Top